Beispieleintrag 21.03.2018   |  Datenschutz  |  Nutzungsbedingungen  |  Faq  |  Kontakt  |  Impressum  |  

Startseite

Sie befinden sich hier:   Mehr Details...

eMail:   Passwort:  

13.12.2019 - 12:19 Uhr

 


Die Detailseite zu diesem Eintrag wurde bereits 42x besucht.


Premiumeintrag Drei innovative Regeln im Baugewerbe
Von Mirco Pegoraro - Geoplast
Ein Innovator für nachhaltiges Engineering und Bauen. Gründer und CEO von Geoplast.

Innovative Architektur - Beton in der Bauindustrie - Konstruktion - Design - Innovationen im Baugewerbe


In der Bauindustrie können Innovationen die Welt verändern. Weniger Energieverbrauch, mehr grüne Oberflächen, weniger negative Umweltauswirkungen usw. werden heute berücksichtigt. Die Technologie selbst kann jedoch den Zustand der gebauten Umwelt nicht ändern. Es ist der Wille aller Teilnehmer in der Bauindustrie, die verfügbaren Verbesserungen tatsächlich anzuwenden und die Welt zum Besseren zu bewegen.

Drei Regeln schlage ich für bauliche Innovationen vor, die einen Mindeststandard für einen echten, substanziellen globalen Wandel festlegen:


1. Es werden recycelte Materialien verwendet, keine Neuware
Die Bauindustrie verwendet eine enorme Menge an Materialien, wahrscheinlich mehr als jede andere Branche, und die überwiegende Mehrheit dieser Materialien ist jungfräulich und wird nicht recycelt. Der Einsatz von Neuware ist heute nicht mehr nachhaltig und führt zu einem Defizit. Andererseits kann heute fast alles recycelt werden, auch Beton. Recycelte Materialien erhalten nicht nur die Gebäudeleistung, sondern verbessern sie auch. Unser Fokus sollte darauf gerichtet sein, das Alte wiederzuverwenden, nicht das Neue zu erschaffen und das Alte wegzuwerfen.


2. Intelligentes Design reduziert den Materialverbrauch
Beton wird auf absehbare Zeit der perfekte Werkstoff bleiben. Unmittelbare und wichtigste Neuerung ist nicht, sie zu ersetzen, sondern besser zu nutzen. Das Hauptproblem bei Beton ist seine Gestaltung. Ein großer Teil seiner Masse wird ohne Mehrwert genutzt. Wenn intelligentere Konstruktionen verwendet werden, kann die strukturelle Leistung des Gebäudes sogar verbessert werden, während die Masse reduziert wird.

Wenn weniger Material verwendet wird, wird außerdem weniger Energie für Transport und Bau benötigt. In ferner Zukunft ist es unvermeidlich, Beton zu ersetzen, aber bis zu diesem Zeitpunkt müssen wir die Schäden durch seine schlecht geplante Verwendung reduzieren.



3. Innovation muss weltweit leicht zugänglich sein
Der Unterschied zwischen Erfindung und Innovation liegt im Anwendungsbereich. Innovation bedeutet, dass etwas in erheblichem Umfang akzeptiert wird. Innovation ist keine Pressemitteilung für eine Technologie, die in weniger als 0,1 Prozent der globalen Projekte implementiert wird. Die weltweite Baunachfrage wächst exponentiell. Jeder will ein Zuhause. Diese Häuser werden weltweit in einem noch nie dagewesenen Tempo gebaut. Innovation, die dieser Expansion nicht folgen kann, ist keine echte Innovation. Während Smartphones mehr als 2 Milliarden erreichen, müssen Materialrecycling und intelligentes Betondesign 7 Milliarden erreichen.

Meine Arbeit widmet sich diesen drei Regeln. Ich hoffte, du adoptierst sie.

Kategorie: Aufrufen
Webadresse: www.ostacon-branchen-marktplatz.de/blog/Dr...
Eingetragen am: 03.11.2019
Bewertungen: 1
Bewertet mit:    10 von 10 möglichen Punkten
Thema: Weblog
Keywords: Drei innovative Regeln Baugewerbe
Sprachen:
Diesen Eintrag: Bewerten
Link defekt?
Regelverstoss?
Hier melden


Nicht das Richtige für Sie? Suchen Sie auch bei...

GoogleLinkdino  |  Web  |  Yahoo



Zurück

 
Anzeige


Anzeige


Nutzungsbedingungen  |   Faq  |   Kontakt  |   Impressum  |   Backlink  |   Suchboxen  |   Sitemap

Copyright © 2013 -2019 by phplinX alle Rechte vorbehalten - Script: phplinX-Webkatalog V5.0

Seite generiert in 0.2471 Sekunden